Thüringer Wald

Bei einer Wanderung durch den Thüringer Wald im Spätsommer 2009 ent­standen diese Fotos:

Über den Thüringer Wald

Der Thüringer Wald im erwei­terten Sinn ist ein etwa 150 km langes, 35 km breites, bis 982,9 m ü. NHN hohes und wald­reiches Mittelgebirge im Freistaat Thüringen.

Thüringer Wald und Thüringer Schiefergebirge ziehen sich als Gebirgskette von der Werra im Nordwesten bis zum Frankenwald im Südosten hin, der natur­räumlich der süd­öst­liche Teil des Thüringer Schiefergebirges ist, land­läufig jedoch aus his­to­ri­schen Gründen von ihm getrennt auf­ge­fasst wird. Sie bilden größ­ten­teils die Wasserscheide zwi­schen Elbe im Norden und Weser (Werra) bzw. Rhein (Main) im Süden. Großteile beider Gebirge sind als Naturpark Thüringer Wald aus­ge­wiesen.

Der Thüringer Wald im engeren Sinne erstreckt sich rund 70 Kilometer in Nordwest – Südost-​Richtung. Die maximale Nordost-​Südwest-​Ausdehnung des Kammgebirges beträgt im Norden bei Eisenach um 7 km, an der Nahtstelle zum Schiefergebirge bei Gehren etwa 14 km. Demgegenüber weist das süd­östlich anschlie­ßende Thüringer Schiefergebirge eine flä­chige Gestalt auf. Trotz der Unterschiedlichkeit der beiden Gebirge wird als tou­ris­tische Bezeichnung oft der bekanntere Begriff Thüringer Wald für die gesamte Gebirgskette gebraucht. Über deren Gebirgskamm führt der Rennsteig.

2 Antworten auf „Thüringer Wald“

Dein Kommentar